RZSO Gäu

Gaeu_1
bild

ZIVILSCHUTZ :

 

Schützen - Betreuen - Unterstützen
      
Der Bevölkerungsschutz:

Schützt die Bevölkerung bei Katastrophen, in Notlagen und im Fall bewaffneter Konflikte. Der Zivilschutz ist mit Polizei, Feuerwehr, Gesundheitswesen und den technischen Betrieben einer der fünf Partner im Bevölkerungsschutz.
 
Im Rahmen des Bevölkerungsschutz stellt der Zivilschutz den Schutz der Bevölkerung sicher und betreut schutzsuchende Personen.
Er befasst sich mit dem Schutz von Kulturgütern wie Baudenkmälern, Museen oder Archiven. Zusätzlich unterstützt der Zivilschutz die Führungsorgane und wird für Instandstellungsarbeiten und Einsätze zugunsten der Gemeinschaft aufgeboten.

Dienste und Formationen

Die regionalen Zivilschutzorganisationen umfassen die nach Weisungen des Amtes für Militär- und Bevölkerungsschutz vorgesehenen Fachgebiete und Sachbereiche, Formationen und Bestände.

Die Standardstruktur umfasst:

a) Führung:

Zivilschutzkommando;

b) Führungsunterstützung:

Lage, Telematik, ABC-Schutz und logistische Koordination;

c) Einsatz:

Unterstützung und Kulturgüterschutz;

d) Logistik:

Versorgung und Schutzbauten, Material, Transport;

e) Schutz und Betreuung.


      
Ausbildung :
      
Die Grundausbildung dauert zwei bis drei Wochen und besteht aus einer allgemeinen und einer fachbezogenen Ausbildung.
Zusatzkurse ermöglichen die Übernahme von verschiedenen Spezialistenfunktionen. Ferner besteht die Möglichkeit, Kaderfunktionen als Unteroffizier oder Offizier zu übernehmen.

 

Stabsdienst

 

Website_Design_NetObjects_Fusion